Aktuelles von den Zugvögeln

Wichtiger Artikel in der CAMPING vom Juli 2017

Niederlande und Schweiz :

Regelungen  für Anhänger-Sicherungseinrichtungen

 

In den Niederlanden müssen auch in Deutschland zugelasse­ne Caravans über spezielle Sicherungseinrichtungen verfü­gen. Anhänger bis 1.500 kg zuge­lassenes Gesamtgewicht (zGG) und auch ungebremste Anhänger bis 75o zGG brauchen eine Los­reißvorkehrung, die den Anhäger festhält", wenn er sich vom Zugfahrzeug löst. Für ungebrems­te Anhänger ist das eine Hilfs­kupplung in Form eines Kabels oder einer Kette. Gebremste An­hänger über 1.5oo zGG müssen über eine Reißbremsvorkehrung verfügen ein Stahlkabel zwi­schen Zugfahrzeug und Anhägerbremse. Im Fall des Losrei­ßens vom Zugfahrzeug, betätigt dieses Kabel die Handbremse des Anhängers. Beide Siche­rungseinrichtungen müssen mit Hilfe einer Öse an der Anhänger­kupplung des Zugfahrzeugs be­festigt sein. Es genügt nicht, das Kabel über die Anhängerkupp­lung zu legen!

In der Schweiz gilt die Rege­lung für ungebremste Anhänger bis 1.5oo kg zGG auch für deut­sche Gespanne. Sie müssen wie in den Niederlanden eine Los­reißvorkehrung haben. Auch hier muss die Verbindung über eine eigene Öse erfolgen. Es genügt auch in der Schweiz nicht, die Leine über die Kupplung zu le­gen.

 

Nachlese zum 36. Spätzle-Rallye

Das diesjährige Spätzle-Rallye war wieder ein voller Erfolg! In Buchhorn versammelten sich immerhin 378 Personen aus 11 Landesverbänden und 29 Klubs! Darunter waren auch 14 Jugendliche und 30 Kinder.

 

Der CC Ludwigsburg hatte Vieles im Programm - vom Boule-Turnier über sportliche Wettbewerbe bis hin zu einer Planwagenfahrt in die Umgebung von Öhringen und Pfedelbach, dem traditionellen Spätzle-Schaben und Kinderschminken.

 

Die unterhaltsamen Abende mündeten wieder einmal in einem Auftritt der Grufties von den ZabergäuNarren mit einem Medley von Udo Jürgens (Ich war noch niemals in New York... etc.).

 

Zum Abschluß gab es noch diverse Ehrungen. In der Teilnehmerwertung belegten die CF Filder mit 7 Einheiten und insgesamt 738 Km Anfahrtstrecke den 3. Platz. 2. wurde der KC Hof (3 Einheiten + 810 Km). Der Sieger hieß aber CRF Selfkant / Niederrhein mit 2 Einheiten aber 818 Km Anfahrtsstrecke.

 

Die Zugvögel waren diemal nur mit 2 Einheiten vertreten.

Einige Bilder sind in der Galerie zu sehen.

Nachlese zur 38. Rhein-Main-Neckar-Rallye 24.-28.5.2017

Die RMN-Rallye wurde dieses Mal vom Landesverband Hessen - in seinem westlichen Teil -  in Limburg an der Lahn ausgerichtet. Trotzdem wir teilweise erst am Donnerstag anreisen konnten, hatten wir das Glück mit unseren Vereinskollegen und LV Kollegen zusammen zu stehen. Das Wetter war Spitze und so war es nicht verwunderlich dass trotz täglicher Musik in der Halle mancher Abend vor bzw. zwischen den Wohnwagen und Wohnmobilen ausklang.  Auch die Ausflüge mit Schifffahrt, Bustour zum Frankfurter Flughafen oder einfach ein Stadtrundgang mit Führer waren gut besucht, aber auch für persönliche Durchgänge, Einkaufstouren oder einfach im Straßencafé war genügend Zeit.

Besonders erfreulich war die starke Beteiligung aus dem LV Württemberg - wir konnten diese durch 3 Einheiten unterstützen – die uns den 1. Platz in der Wertung einbrachte und den vollständig anwesenden LV Vorstand zu einer Runde Sekt für alle Württemberger veranlasste.

Die Rallye-Fahne wurde zum Abschluß nach dem Vortrag des Chores an unsere LV Vorsitzende Ellen Maier übergeben, da unser LV in 2 Jahren die RMN-Rallye vom 29.5. bis 2.6.2019 auf dem Campingplatz Ringlesmühle in Utzmemmingen ausrichtet.

Unser Club wird natürlich wieder dabei sein. 

HP.Smöch

LV-Caravan-Turnier 2017 und Maifest

Wir waren mit 2 Einheiten beim LV Caravanturnier und Maifest des CC Welzheimer Wald vertreten. Am Freitag bei Graupel- und Regenschauer angereist erwies sich das Wetter als täglich besser werdend. Wir konnten viele "alte" Bekannte wieder treffen und angeregte Gepsräche führen. Bierinsel und Festzelt waren von Anfang an gut besucht. Durch die neue Jugendreferentin war auch für die jungen Teilnehmer einiges geboten. Am Samstag, während der Caravanreferentenschulung mit Unterstützung aus dem Hause ALKO gab es für die anderen Teilnehmer eine Wanderung. Der Höhepunkt war aber eindeutig der Sonntag mit windigem Sonnenwetter und abends sonnengerötete Gesichter. Mit ungewohntem Turnierwagen und breiterem T-Stück konnte keine fehlerfreie Fahrt durchgeführt werden. Der württembergische Meister Roland Maier hatte genauso 2 Fehlerpunkte wie die 2-platzierte Nicole Sievert  und der 3-platzierte Roland Voigt. Insgesamt waren 22 Fahrerinnen und Fahrer am Start. Erfreulich, daß bei dem gleichzeitig stattfindenden Kinder- und Jugendfahrturnier 36 Kinder am Start waren. Das läßt auf spannende Jahre und eine weitere Campergeneration hoffen. Am Montag fing es kurz vor mittag wieder an feucht zu werden und so brachen viele Teilnehmer dann auf. Insgesamt war es eine sehr gelungene Veranstaltung und die Teilnahme hatte sich wieder einmal gelohnt.

HP.Smöch

Bericht von der Osterausfahrt 2017

 

Bei der Osterausfahrt zur Ringlesmühle am Nördlinger Ries haben 4 Einheiten und eine Gasteinheit – Familie Schultes von den Hohenlohern - von Grünonnerstag bis Ostermontag teilgenommen. Wir konnten jeden Tag draußen bei Kaffee und Kuchen zusammensitzen. Am Donnerstag abend konnten wir frisch geräucherte Forelle genießen.

Der Besuch von Mario und Mirna am Karfreitag hat uns auch sehr gefreut. Damit konnten sie am bereits zur Tradition gehörenden Maultaschenessen innerhalb unserer Wagenburg teilnehmen. Wir hatten über den gesamten Zeitraum freundlicherweise einen Aufenthaltsraum zur Verfügung, der auch zum Oster-Basteln genutzt wurde. Abends wurde es schon ziemlich kalt und es war windig. Am Samstag früh konnten wir auch wieder für unsere Mitglieder die Gasprüfung im Rahmen der Aktion sicherer Caravan durchführen. Ebenso konnten wir Samstag den Ipf besteigen und die Keltenausgrabungen und Rekonstruktionen mit Erklärungstafeln besichtigen. Einige Teilnehmer fuhren nach Nördlingen zu einem gemütlichen Stadtdurchgang, begingen die Stadtmauer oder kauften ganz einfach ein. Familie Schultes spendierte ein Vesper und am Ostersonntag gab es vom Vereins-Osterhasen das Osternest und auf Empfehlung der Familie Vierkorn eine Wanderung zur alten Bürg mit einem herzhaften Mittagessen a la Carte im Jagdhaus. Da es ab Sonntag abend zeitweilig regnete, fuhren wir am Montag mit einem lachenden und einem weinenden Auge wieder heil nach Hause. Nur der Fischgott hatte bei dieser Ausfahrt kein einsehen => beim Angeln hat nix angebissen. Wir bedanken uns auch auf diesem Weg bei der Familie Vierkorn für die freundliche Aufnahme und Unterstützung. Es war eine rundum gelungene Ausfahrt.

HP.Smöch

Frühjahrs-Ausfahrt nach Freiburg

Bei der Frühjahrsausfahrt zur CFT nach Freiburg vom 17. bis 19. März 2017 hatten wir eine angenehme Anfahrt und Sonne zum Empfang. Am Freitag konnten wir unserem Ehrenvorsitzenden Klaus-Dieter Schweizer  - wie am Clubabend angekündigt - das Präsent und die Urkunde überreichen, sowie seiner Frau Elvira ein Pflanzenarrangement im Kreise unserer Mitfahrer überreichen.

 

Hier nochmals unsere besten Wünsche zur Ernennung zum Ehrenvorsitzenden der Zugvögel!

 

Ansonsten war es - wie jedes Jahr - eine gelungene Ausfahrt und jeder fand noch etwas, was man brauchen konnte - ob in der Stadt, auf dem Markt oder in der Messe. Freitag und Samstag abend hatten wir jeweils einen gemütlichen Abend mit jede Menge Gesprächsthemen. Am Samstag setzte uns der Wind mit leichten Schauern ziemlich zu, sodaß an die berühmte Kaffeetafel nicht zu denken war. Wir belegten übrigens unter 11 Clubs und auch vielen Einzelfahrern den für uns tollen 5. Platz mit 4 Einheiten und 7 Personen. Insgesamt nahmen 56 Einheiten mit 119 Personen teil. Alle unsere Teilnehmer kamen wieder heil nach Hause. Wir werden sicher nächstes Jahr wieder als Club teilnehmen.

25 Jahre im DCC

Am Freitag, den 10. März 2017 wurde innerhalb des Klubabends eine besondere Ehrung vorgenommen. 25 Jahre Zugehörigkeit zum Deutschen Camping Club waren der Anlaß dafür.

 

Margret und Klaus Hellwig (unser Schriftführer), wurden durch unseren 2. Vorsitzenden Hanspeter Smöch mit der silbernen Ehrennadel bzw. -Brosche im Namen des DCC geehrt. Hier nochmals dazu unseren Glückwunsch, verbunden mit der Bitte - weiter so im Sinne des Campingsports!

Kurzbericht zur JHV 2017

Am Freitag, den 10. Februar 2017 fand im Landgasthof Rössle in Waldenbuch die diesjährige Jahreshauptversammlung der Campingfreunde Schönbuch statt. 25 wahlberechtigte Klubmitglieder kamen hierzu nach Waldenbuch.

 

Neben den üblichen Berichten des 1. Vorsitzenden, des Kassenwartes und der Kassenprüfer (einschließlich der Entlastungen) mußten diesmal Neuwahlen durchgeführt werden.

 

Da unser bisheriger 1. Vorsitzender Klaus-Dieter Schweizer nach 21 Jahren (!) nicht mehr kandidierte, mußte der Wahlleiter Peter Rulf (2. LV-Vorsitzender) nach einem neuen Kandidaten suchen. Leider fand sich niemand bereit, dieses Amt zu übernehmen.

 

Mit Hanspeter Smöch (2. Vorsitzender), Klaus Hellwig (Schriftführer) und dem bisherigen Kassenführer Jörg Withoeft fand sich dennoch ein geschäftsfähiger Vorstand. Allen Neugewählten auch an dieser Stelle einen besonderen Dank für ihr Engagement und Gutes Gelingen!

Im Weiteren wurden durch den 2. LV-Vorsitzenden Peter Rulf im Namen des DCC Landesverbands Württemberg zwei Ehrungen vorgenommen. Dagmar Drechsler und Hanspeter Smöch erhielten die Ehrennadel in Bronze für ihre Verdienste im LV und im Klub überreicht.

Herzlichen Glückwunsch Euch beiden!

Auf Antrag von Klaus Hellwig beschlossen die Anwesenden, den bisherigen 1. Vorsitzenden Klaus-Dieter Schweizer zum Ehrenvorsitzenden der CF Schönbuch zu ernennen.

Eine besondere Ehrung folgt später!

Achtung - Terminänderung !!!

Liebe Campingfreunde in Nah und Fern.

 

Kurz nach Erscheinen unseres Veranstaltungskalenders 2017 hat sich bereits eine Änderung ergeben!

 

Die Stadt Waldenbuch hat den Termin für ihren Weihnachtsmarkt 2017 auf den 16. Dezember 2017 verlegt.

 

Damit ändert sich auch unsere Jahresabschlußfeier auf den 17. Dezember 2017.

 

Wir bitten schon jetzt diese Terminverschiebung zu beachten.